Short Loin Ribs vom deutschen Jungbullen

RIB HEAVEN

11,00 € *
(22,00 € * / 1 kg), inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Sofort versandfertig, Lieferzeit 1-3 Werktage

Prächtige, unvergleichlich zarte Ribs, die den halben Grill und den ganzen Kerl für sich vereinnahmen. Sie werden aus dem gleichen Teilstück geschnitten wie auch das Tomahawk Steak, zwischen Roastbeef und Hoher Rippe - ein ausgezeichneter Cut. Beim Tomahawk werden die Rippen französisch getrimmt, für die Short Loin Ribs kürzt unser Metzgermeister die Rippen für Sie. Sie haben dann etwa die Länge der Spare Ribs vom Schwein.

Lassen Sie sich von unseren Zubereitungstipp für dieses leckere Stück inspierieren!

Artikelgewicht:

Dieser Artikel wird grammgenau verwogen.

Mal was anderes als Spare Ribs vom Schwein. Ab auf den Grill damit, und dazu ein kühles Bier in... mehr
Short Loin Ribs vom deutschen Jungbullen

Produktinformationen

Herkunft Deutschland
Struktur zart vom Knochen lösend
Gattung Jungbulle
Geschmacksintensität mittel
Zubereitung Grillen, Kurzbraten, Niedertemperatur
Nährwertangaben 155 Kalorien / 100g, 20,6 Eiweiß / 100g, 8,0 Fett / 100g, 3,5 gesättigte Fettsäuren / 100g, 0,05 Natrium / 100g, 0,13 Salz / 100g, 647 Kilojoule / 100g
Verpackung Standardmäßig auf Palmblatt folienverpackt auf Wunsch auch vakuumverpackt
Artikel-Nr. VN10014
Metzgermeister Schmitz
Metzgers Meinung

Das sagt unser Metzgermeister:„Mal was anderes als Spare Ribs vom Schwein. Ab auf den Grill damit, und dazu ein kühles Bier in die Hand!“ Fachsimpelei gefällig? Sie erreichen unseren Metzgermeister unter: metzgermeister@beilerei.com
02103 - 30 74 96
Mo-Fr, 08:00 - 16:00 Uhr

Bewertungen lesen, schreiben und diskutieren... mehr
Kundenbewertungen für "Short Loin Ribs vom deutschen Jungbullen"
Bewertung schreiben
Bewertungen werden nach Überprüfung freigeschaltet.
Bitte geben Sie die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Die bulligen Rippen verlangen Geduld und Spucke, aber dann… pure bliss. Wir empfehlen diese... mehr

Die bulligen Rippen verlangen Geduld und Spucke, aber dann… pure bliss. Wir empfehlen diese Zubereitungsarten: 

  • Heißräuchern im Smoker:
  • klappt im Gasgrill genauso gut wie im Holzkohlengrill mit Deckel
  • perfekt für das Aroma sind Hickory-Holzstücke und als Geheimwaffe etwas Apfelholz
  • Temperatur niedrig halten und stündlich Kohle nachlegen
  • Wasserschale nicht vergessen
  • Fleisch vorher nach Vorliebe marinieren (mindestens 1 Tag lang!)
  • mit viel Zeit räuchern lassen, bis es wie Butter vom Knochen fällt
  • Sous Vide (Niedertemperaturgaren im Vakuum), aber im Finish Gas geben für die Kruste
  • Grillen in der low & slow-Barbecue-Methode:
  • Ribs nach Gusto marinieren (die Marinade zieht von außen ins Fleisch – das dauert!)
  • kleine, indirekte Glut nutzen
  • eine Aluschale unterstellen (kann für das Aroma auch mit Wein oder Bier gefüllt werden)
  • gespannt einige Stunden warten
  • zum Schluss Power geben für die perfekte Kruste

 

Extratipp von unserem Metzgermeister 
“Sagen Sie bloß nicht Rippchen dazu: Hier ist der ganze Kerl gefragt. Ich würde übrigens eine Schicht Fett abschneiden. Das kann man auslassen und zum Krossbraten verwenden!”

Don’t forget!
Eine Mikroreibe besorgen: Optimales Werkzeug, wenn Sie Knoblauch oder Zitronenschale auf das Fleisch reiben wollen!

Klassische Gewürze & Begleiter:

  • Senf- und Honig-Marinade 
  • glasierte Zwiebeln 
  • Kräuterquark 
  • Chili 
  • aromatisierter Pfeffer, zum Beispiel Orange 
  • Knoblauch 
  • Rotwein 
Zuletzt angesehene Stücke
Raritäten