Dry Aged Tomahawk Steak von der deutschen Färse

Die Waffe

47,79 € * 53,10 € * (10% gespart)
(53,10 € * / 1 kg), inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Sofort versandfertig, Lieferzeit 1-3 Werktage

Der Tomahawk ist ein riesiges Stück feinstes Fleisch, das anatomisch zwischen Beefsteak und Hoher Rippe liegt. Der Name leitet sich von der Form ab: Wie der Griff einer Tomahawk-Streitaxt ragt der Knochen vom Fleisch ab. Er wird französisch getrimmt, das heißt: komplett freigelegt. Das Ergebnis ist optisch sehr eindrucksvoll und macht es zum idealen Steak für einen beeindruckenden Auftritt. Für Köche, denen es einfach nicht imposant genug sein kann.

Lassen Sie sich von unseren Zubereitungstipp für dieses leckere Stück inspierieren!

Artikelgewicht:

Dieser Artikel wird grammgenau verwogen.

Eindrucksvolles Biest. Der mit dem T-Bone vergleichbare Geschmack wird von den Aromen des... mehr
Dry Aged Tomahawk Steak von der deutschen Färse

Produktinformationen

Herkunft Deutschland
Struktur besonders zart, kurzfasrig, stark marmoriert
Gattung Färse
Geschmacksintensität stark
Zubereitung Grillen, Kurzbraten, Niedertemperatur
Nährwertangaben 149 Kalorien / 100g, 19,3 Eiweiß / 100g, 8,1 Fett / 100g, 3,5 gesättigte Fettsäuren / 100g, 0,11 Salz / 100g, 625 Kilojoule / 100g
Verpackung Standardmäßig auf Palmblatt folienverpackt auf Wunsch auch vakuumverpackt
Artikel-Nr. VN10005
Metzgermeister Schmitz
Metzgers Meinung

Das sagt unser Metzgermeister:„Eindrucksvolles Biest. Der mit dem T-Bone vergleichbare Geschmack wird von den Aromen des gewaltigen Knochens noch unterstützt. Perfekt für einen besonderen Abend.“ Fachsimpelei gefällig? Sie erreichen unseren Metzgermeister unter: metzgermeister@beilerei.com
02103 - 30 74 96
Mo-Fr, 08:00 - 16:00 Uhr

Bewertungen lesen, schreiben und diskutieren... mehr
Kundenbewertungen für "Dry Aged Tomahawk Steak von der deutschen Färse"
Bewertung schreiben
Bewertungen werden nach Überprüfung freigeschaltet.
Bitte geben Sie die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Diese imposante Streitaxt muss man gut führen - aber schwierig ist es bei so einem guten Stück... mehr

Diese imposante Streitaxt muss man gut führen - aber schwierig ist es bei so einem guten Stück Fleisch nicht.
Je nach Dicke des Stückes empfiehlt sich:

  • der klassische Weg: Anbraten, garen, nachbraten, ruhen lassen
  • Rückwärtsgaren: zuerst bei niedriger Temperatur (ca 90°) angaren, auf eine Kerntemperatur von 52° Grad bringen und dann mit ordentlich Wumms bei etwa 160 Grad fertigbauen. So erzeugt man die perfekte Maillard-Reaktion. 
  • sterneküchen-perfekt: sous vide (Vakuum-Methode). Das Fleisch dämpft dabei im eigenen Saft vakuumverpackt im Beutel. So bleibt das Fleisch extra-saftig.

Extratipp von unserem Metzgermeister
“Für den Tomahawk braucht man keine Grillzange, der lässt sich am Knochen wenden. Klassische Handarbeit!”

Don’t forget!
Fleisch am Knochen braucht immer eine längere Garzeit als knochenloses Fleisch. Sie wissen sicher dass in flüssigem Grillanzünder Erdöl enthalten ist, oder? Keine gute Idee, das mit Ihrem Essen zusammenzubringen! Dry Aged ist für den Tomahawk das Maß der Dinge. Ist ein erwachsenes Stück Fleisch – es braucht Reife und Geschmack. Der entwickelt sich nicht mal eben über Nacht.

Klassische Gewürze & Begleiter:

  • Steakpfeffer 
  • Meersalz 
  • Sauce béarnaise 
  • Chimichurri-Sauce 
  • selbstgemachte Würz- oder Kräuterbutter
Zuletzt angesehene Stücke
Raritäten