Schweinskarree vom Iberico-Schwein

DAS QUADRATISCHE STÜCK

10,53 € * 11,70 € * (10% gespart)
(35,10 € * / 1 kg), inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Sofort versandfertig, Lieferzeit 1-3 Werktage

Das Schweinskarree wird aus dem Kotelettstrang des Stielstücks geschnitten. Es ist leicht marmoriert und besonders zart, saftig und aromatisch. Die Verwendung der besten Qualitätsklasse der kleinen, flinken Schweinerasse, halbwild in Korkeichen und Steineichenhainen freilaufend und mit Eicheln gemästet, sorgt dabei für eine Qualität, die mit gewöhnlichem Stiel-Kotelett nichts zu tun hat.

Lassen Sie sich von unseren Zubereitungstipp für dieses leckere Stück inspierieren!

Artikelgewicht:

Dieser Artikel wird grammgenau verwogen.

Grillen, Kurzbraten, Niedertemperatur - das Schwein kann man wahnsinnig vielseitig zubereiten.... mehr
Schweinskarree vom Iberico-Schwein

Produktinformationen

Herkunft Spanien
Struktur besonders zart, leicht marmoriert
Gattung Schwein
Geschmacksintensität stark
Zubereitung Grillen, Kurzbraten, Niedertemperatur
Nährwertangaben 170 Kalorien / 100g, 20,5 Eiweiß / 100g, 9,8 Fett / 100g, 4,2 gesättigte Fettsäuren / 100g, 0,06 Natrium / 100g, 0,16 Salz / 100g, 711 Kilojoule / 100g
Verpackung Standardmäßig auf Palmblatt folienverpackt auf Wunsch auch vakuumverpackt
Artikel-Nr. VN10018
Metzgermeister Schmitz
Metzgers Meinung

Das sagt unser Metzgermeister:„Grillen, Kurzbraten, Niedertemperatur - das Schwein kann man wahnsinnig vielseitig zubereiten. Das Iberico-Karree würde ich unbedingt mal mit Whiskey geräuchert probieren“ Fachsimpelei gefällig? Sie erreichen unseren Metzgermeister unter: metzgermeister@beilerei.com
02103 - 30 74 96
Mo-Fr, 08:00 - 16:00 Uhr

Bewertungen lesen, schreiben und diskutieren... mehr
Kundenbewertungen für "Schweinskarree vom Iberico-Schwein"
12.01.2017

Einfach lecker!

Die Lieferung erfolgte schnell und das Fleisch war hervorragend!

15.11.2016

Das Fleisch war super

Das Fleisch war super. Die Lieferung erfolgte pünktlich. Besonderer Erwähnung bedarf, daß die Verpackung selbst während der heißen Tage optimal war, das Fleisch kam gut gekühlt bei uns an.

D. S., K´furt - Bewertung bei Trusted Shops

Bewertung schreiben
Bewertungen werden nach Überprüfung freigeschaltet.
Bitte geben Sie die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Es ist nicht trocken, es ist nicht zu fettig, und es macht optisch richtig was her mit seinen... mehr

Es ist nicht trocken, es ist nicht zu fettig, und es macht optisch richtig was her mit seinen hochgestellten Rippenknochen. Schweinskarree gehört zum Besten vom Schwein. So schmeckt es ganz groß:

  • Grillen im Ganzen, mit leckeren Rosmarinkartoffeln und Zwiebelstücken
  • Garen bei Niedertemperatur
  • dafür das Karree – mariniert oder auch nur gesalzen – zuerst gut anbraten 
  • dann in den vorgewärmten Backofen bei ca. 80° geben 
  • kurz vor Ende der Garzeit Ofen auf 225° hochdrehen und goldbraun rösten
  • Räuchern mit Whiskey-Aroma 
  • im Holzkohle- oder Gasgrill das vorher scharf marinierte Fleisch je nach Größe des Stückes mehrere Stunden durchziehen lassen 
  • zwischendurch immer wieder mit Whiskey besprühen 
  • klappt auch mit dem Kugelgrill (Temperatur um die 150° über Kohlemenge und Luftzufuhr regeln
  • Poelieren (“Hellbraun dünsten”), eine seltene, kombinierte Garmethode: 
  • Fleisch wird in Fett ohne Farbgebung angebraten 
  • dann verschlossen im Ofen bei ca. 150° durchgaren lassen 
  • immer wieder mit Bratensatz begießen (arosieren) 
  • zum Finish Deckel ab und bei 180° blond werden lassen.

 Da streiten sich die Experten: Soll das aromatische Iberico-Schwein gesalzen werden oder nicht? Jeder, wie er mag. Wir finden, dass ein Rauchsalz ausgezeichnet dazu passt.

Extratipp von unserem Metzgermeister  
“Besorgen Sie sich eine Steingutplatte für den Ofen, auf dem Sie Ihr Fleisch im Niedergarverfahren garen können. Alternativ funktioniert auch Porzellan.”

Don’t forget!
Nützliches Gadget: das Bratenthermometer. Die Kerntemperatur des Fleisches ist schließlich entscheidend für den Garprozess. Und lassen Sie sich nix einreden von wegen “Bratensaft geht verloren” – das passiert bei der Zubereitung so oder so. Sie spicken das das Fleisch ja nicht von allen Seiten...

Klassische Gewürze & Begleiter:
Koriander
Petersilie
Ingwer
Honig
Majoran
Pfeffer aus der Mühle
Meersalz
Piment
Paprika
diverse Currypasten

Zuletzt angesehene Stücke
Raritäten