Grillparty planen: Einen Termin festlegen

Wenn die Gäste wenig Zeit haben, kann zur Terminfindung Doodle: easy scheduling verwendet werden. 

Grillparty Einladung: Gästeliste erstellen & Bescheid geben

Laden Sie ein: Bitten Sie um Rückmeldung, ob der Partner mitgebracht wird usw. Bringen Sie auch in Erfahrung, ob jemand Allergien hat oder Vegetarier ist!

Sie können auch einfach die Vorlage hier nutzen: Olé, olé: Wir fegen erst den Grill und dann den Platz leer!

Wir laden ein zu Grillparty und gemeinsamem Fußball-Gucken am xx.xx. bei uns im Garten, um xx:xx. Für Essen und Getränke ist gesorgt (gibt´s Extrawünsche, oder Vegetarier?), aber sagt uns doch bitte bis zum xx.xx. Bescheid, ob und zu wievielt ihr kommt. Wir freuen uns auf euch!

Grillparty Rezepte festlegen: Gemüse grillen? Oder doch einen schönen Schweinenacken vom Iberico?

Sie möchten sich vermutlich auch mit Ihren Gästen beschäftigen. Um das richtige Rezept zu finden, fragen Sie sich daher: Muss hierfür jemand die ganze Zeit am Grill stehen? Was kann ich vorbereiten, so dass es sich während der Party praktisch von selbst grillt?

Tipps

  • Bewährte Rezepte verhindern unangenehme Überraschungen.
  • Etwa 300g Fleisch pro Person bei einer gemischten Gruppe einplanen.
  • Für größere Feiern kann man beim Getränkedienst oder Partyservice die Drinks auf Kommission kaufen. So gehen auf keinen Fall die Getränke aus, aber man bleibt auch nicht auf Unmengen von Resten sitzen.

Rezepte die sich gut vorbereiten lassen

  • Alu-Grillpäckchen mit Schafskäse & Gemüse (z.B. Zucchini, Olivenöl und Knoblauch)
  • Kartoffelspalten
  • Polentaschnitten
  • Blätterteigschnecken
  • Rollbraten, Schweinenackenbraten, Roastbeef
  • Pulled Pork
  • Bacon Bombs
  • Kartoffelgratin
  • Russenspieße
  • Früchtecrumble mit Vanilleeis

Grillparty Zubehör prüfen: Funktioniert alles? Ist alles da?

Wenn Sie einen Gasgrill haben, testen Sie ihn besser einmal nach der Winterpause & besorgen eine Ersatz-Gasflasche. Wenn Sie einen Holzkohlegrill haben: Denken Sie dran, genug Holzkohle zu besorgen, logisch!

Der Teufel steckt im Detail

  • Gibt´s eine Warmhaltemöglichkeit?
  • Gibt´s genügend Besteck & Teller?
  • Wer hilft beim Anrichten?
  • Wer macht sauber?
  • Gibt´s eine vernünftige Arbeitsplatte?
  • Wenn Sie seltene Fleischsorten wollen – haben Sie vorbestellt?

Mehr Sachen, die man gern vergisst, aber gut gebrauchen kann

  • Servietten
  • Müllbeutel
  • Klopapier
  • Küchenrolle
  • Lappen
  • Kabelbinder
  • Tape
  • Verlängerungskabel
  • Elektrogeräte geladen (Kamera bzw. Handy)

Sitzgelegenheiten, Tische, Wetterschutz und Beleuchtung

Irgendwo müssense ja auch sitzen: Viele haben für solche Gelegenheiten Bierbänke usw. zur Hand, wenn nicht: Bierzeltgarnituren (Bänke, Tische, Zelt) kann man problemlos ausleihen und sie schützen bei schlechtem Wetter. Außerdem auf keinen Fall vergessen: Licht! Schön sind natürlich Feuer, Fackeln, Kerzen.

Tipp: Sonnengläser zur einfachen und sicheren Beleuchtung

Sonnengläser sind vielleicht die beste Erfindung nach der Erfindung des Dry Aged Beef. Die Energiewandler speichern dank in den Deckel eingelassener Solarzellen tagsüber das Sonnenlicht, um es abends wieder abzugeben. Sieht gut aus, ist hochwertig und dennoch günstig. Kann man auch auf dem Weg zum Klo in den Boden stecken, dann schafft man einen sicheren, hellen Weg.

Nachbarn vorwarnen

Fix noch ´nen Zettel aufhängen oder Flyer in den umliegenden Briefkästen verteilen, wenn Sie denken, dass es lauter werden wird! So nimmt man wütenden Nachbarn von vornherein die Luft aus den Segeln. Einfach einladen – die meisten kommen eh´ nicht, wenn sie kommen, sind´s meist die Netteren.

Grillparty Checkliste – für den Tag vorher

  • Einkaufen
  • Getränke kaltstellen
  • Fleisch marinieren
  • Dips und Soßen vorbereiten
  • Für Eiswürfel sorgen

Bier schnell kühlen – der Extra-Tipp

Bier schmeckt am Besten bei einer Temperatur zwischen 7 und 9 Grad Celsius. Um diese Temperatur zu erreichen, muss es mindestens für 3-4 Stunden im Kühlschrank lagern – für eher spontane Partys ist das ein Problem.

Aber es gibt Tricks, um den Prozess zu beschleunigen: Sie können die Gläser vorher kühlen, indem Sie sie in den Kühlschrank stellen oder unter kaltem Wasser abspülen. Oder Sie werden richtig erfinderisch und nutzen den Salz-Trick. Dafür brauchen Sie nur jede Menge Salz.

So geht´s: Wasser, Eis und Salz in gleichen Anteilen in ein großes Gefäß füllen & die Bierflaschen reinstellen. Das Salz kühlt das Bier blitzschnell runter, da es sich die Energie, die fürs Schmelzen des Eises erforderlich ist, aus dem Bier holt. Aber Achtung: Behalten Sie Ihr Bier im Blick – die Reaktion ist so kraftvoll, dass sie die Flaschen zum Platzen bringen kann. Einige Minuten reichen schon aus!

Spezialvorkehrungen für die EM

  • Eine besonders schöne Idee für die Eiswürfel: kleine Dinge einfrieren, z.B. Deko-Fußbälle in XXL Eiswürfeln
  • kleine Deutschlandflaggen in Ihre Sonnengläser legen
  • Deutschland Smoothies machen. Sie brauchen: Mango, Himbeeren, Blaubeeren, O-Saft, Traubensaft und etwas Puderzucker. Vielen Dank an Olly von Living BBQ!

Fazit

Ein schöner Abend ist schnell geplant, und mit den Tipps hier planen Sie einen eindrucksvollen Abend innerhalb kürzester Zeit. Legen Sie los!